Slide backgroundEin Job in Bayern

„Da leben, wo andere
Urlaub machen!”

Renaissance der Tram in München – ÖPNV-Ausbau für Mobilitätswende und Klimaschutz

Verkehrswende München: Ausbau des öffentlichen Personennahverkehrs

Der Nahverkehrsplan der Landeshauptstadt München ist der zentrale Maßnahmenkatalog für die Verkehrswende München. Er stellt bereits heute die planerischen Weichen für den weiteren Ausbau des öffentlichen Personennahverkehrs. Das Ziel: Bereits 2030 sollen 30% der Wege in München mit dem ÖPNV zurückgelegt werden. Zudem muss das Netz mit steigenden Einwohner- und Arbeitsplatzzahlen Schritt halten. Deshalb werden U-Bahn, Tram und Bus schrittweise erweitert und damit noch attraktiver. Der Ausbau ist Voraussetzung für die Verkehrswende München, er sichert die Lebensqualität in München und schützt unser Klima. mehr…

Studio fordert – Ausbau von umweltfreundlichem und leistungsstarkem Busverkehr

„Das Jahrzehnt des Busses“ – Busstudie belegt Wichtigkeit und fordert umweltfreundlichen und leistungsstarken Ausbau

 „Das Jahrzehnt des Busses“

Ohne den massiven Ausbau der Buskapazitäten sind Fahrgastwachstum und Klimaschutzziele im Verkehrssektor nicht zu realisieren. So das Fazit einer Busstudie. Im Rahmen der VDV-Elektrobuskonferenz wurde die unabhängige, vom Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) beauftragte Studie „Das Jahrzehnt des Busses“ veröffentlicht. Die von PricewaterhouseCoopers (PWC) unter Mitarbeit von Intraplan Consult erstellte Studie zeigt, dass 2030 etwa 1,8 Milliarden Euro zusätzlich in den Ausbau eines umweltfreundlichen und leistungsstarken Busverkehrs investiert werden muss.

mehr…

"Cool, dass du öffentlich fährst" – Kampagne stärkt Bewusstsein

Jeder Fahrgast der MVG in München ist ein Klimaschützer –
Kampagne macht Bedeutung des Busfahrens bewusster

Die Klimaschutz-Ziele lassen sich nur mit einem attraktiven und leistungsstarken Öffentlichen Nahverkehr erreichen lassen. Je mehr Menschen dies erkennen und den ÖPNV nutzen, umso besser und schneller lassen sich diese Ziele erreichen. Die MVG wirbt mit Motiven zum Thema Klimaschutz, und bestärkt damit Fahrgäste, die bereits den ÖPNV nutzen und motiviert zum Einsteigen in Bus und Bahn.

Die Motive der Klimaschutzkampagne der MVG zeigen Nashorn, Pinguin, Adler und Wal. Auch animierte Spots dazu laufen im Fahrgast-Fernsehen. Die Kampagne soll dabei den Fahrgast direkt ansprechen. Im Idealfall bleiben die Menschen kurz stehen, schauen hin und machen sich bewusst: Auch ich bin als Fahrgast der MVG ein Klimaschützer! mehr…

Elektromobiliät im ÖPNV

Unsere Mission – den Busverkehr für München
zu 100 % elektrisch zu gestalten

Unsere Vision ist, den MVG Busverkehr in Zukunft zu 100% elektrisch zu betreiben. Und zwar mindestens so wirtschaftlich und zuverlässig wie heute. Denn nur dann haben Bus & Bahn eine Chance im Wettbewerb mit dem Autoverkehr. Die technischen Möglichkeiten schreiten voran, Schritt für Schritt werden wir dieses Ziel erreichen.

mehr…

1 Euro pro Tag – mit dem 365 Euro Ticket ab 2023 durch Nürnberg!

Mit Bus und Bahn noch günstiger durch Nürnberg –
das 365 Euro-Ticket ist beschlossene Sache!

Zum 1. Januar 2023 wird ein 365-Euro-Ticket im Stadtgebiet Nürnberg eingeführt. Damit kann man umgerechnet für einen Euro pro Tag alle Linien für Bus und Bahn in der Kaiserstadt nutzen. Dies ist nicht nur eine finanzielle Erleichterung für viele, sondern auch für den Klimaschutz und die Entlastung auf den Straßen ein wichtiger Beitrag!

mehr…

Mehr Klimaschutz – 40 Elektro Busse für München

Die MVG bekommt bis zu 40 weitere Elektro Busse

Die Stadtwerke München (SWM) beschaffen für die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) bis zu 40 weitere Elektro Busse. In einem ersten Schritt wurden die ersten sechs bestellt. Es handelt sich dabei um vier E-Solobusse (12 Meter lang) und zwei E-Gelenkbusse (18 Meter lang).

mehr…

Digitalisierung im ÖPNV bei Tram und Bus in München

Nahverkehr durch Digitalisierung noch attraktiver machen –
MVG erneuert Betriebsleitsystem und verbessert Fahrgastinformation

Die MVG erneuert ihr Betriebsleitsystem für Tram und Bus. “Wir nutzen die Möglichkeiten der Digitalisierung im ÖPNV, um den Nahverkehr für die Fahrgäste noch attraktiver zu machen und insbesondere auch die Störungsinformation zu verbessern”, sagt Ingo Wortmann, Vorsitzender der MVG Geschäftsführung und SWM Geschäftsführer Mobilität.

mehr…

Busse in Aschaffenburg – neue Antriebsarten für die Zukunft!

Bitte Umsteigen! Diesel, Ergas, Strom, Hybrid?
Aschaffenburg testet Bus-Antriebe

Die Stadtwerke Aschaffenburg wollen es genau wissen. So haben die Stadtwerke auf verschiedenen Buslinien einen Hybridbus mit einem Dieselbus der Abgasnorm Euro 6 verglichen, am Steuer der gleiche Fahrer. Nicht zuletzt durch die Energierückgewinnung erwies sich der Hybridbus als Gewinner. Seine Anschaffungskosten sind zwar höher, die Betriebskosten aber niedriger. Doch es gibt weit mehr Antriebe.

mehr…

Öffentlicher Verkehr wächst stetig – Fachkräfte benötigt

Mobilität in Deutschland – Nahverkehr als Gewinner!

Die Ergebnisse der neusten Auflage von „Mobilität in Deutschland“ (MiD), der bundesweiten Mobilitätsstudie des Meinungsforschungsinstitut infas im Auftrag des Bundesverkehrsministeriums, liegen vor. Laut dem Kurzreport ist der Öffentliche Personenverkehr (ÖPV) mit Bussen und Bahnen dabei der größte Gewinner. Die Ergebnisse belegen die gut Annahme des Nahverkehrs durch immer mehr Nutzer. Dies birgt für die Zukunft auch die Anforderungen an Personal und Fachkräfte vor allem im Bereich Busfahrer, Starßenbahnfahrer und U-Bahnfahrer.

mehr…

Mobilität der Zukunft – durch optimierten Nahverkehr die Klimaziele erreichen

Szenario „Deutschland mobil 2030“ –
Studie zur Mobilität der Zukunft zeigt:
Die Verkehrswende ist möglich!

30 Prozent mehr Öffentlicher Personenverkehr (ÖPV) und 22 Prozent mehr Schienengüterverkehr (SGV): Dieses Wachstum ist laut einer aktuellen Studie der Beratungsunternehmen PricewaterhouseCoopers (PwC) und Intraplan bis zum Jahr 2030 möglich. In der Studie „Deutschland mobil 2030“, die im Auftrag des Verbands Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) erstellt wurde, haben die Gutachter auf Basis aktueller Verkehrs- und Bevölkerungsdaten, Trends sowie politischer Rahmenbedingungen die zu erwartenden Entwicklungen des deutschen Mobilitätsmarktes prognostiziert.

mehr…