Slide backgroundEin Job in Bayern

„Da leben, wo andere
Urlaub machen!”

Der Allrounder – Ausbildung Fachkraft im Fahrbetrieb

Technik, Menschen, Stadt, Verkehr, Fahrtraining, Wetter, Büro, Dienstplan, Kundenservice – darf es mal etwas mehr sein?

Die Verkehrsbetriebe in Bayern bieten die Ausbildung zum vielseitigen Beruf Fachkraft im Fahrbetrieb an.

Während der Ausbildung lernt man die verschiedenen Abteilungen rund um den Verkehrsbetrieb kennen und gewinnt umfassende Einblicke in die unterschiedlichen Aufgabenbereiche: Einsätze in den Werkstätten, in den Kundencentern oder im Betriebszentrum gehören dazu, genauso, wie Einblicke in das Marketing oder den Vertrieb. Auch im Bereich Dienstplanung, Fahrzeugdisposition, Personalplanung und Kundenbetreuung übernimmt eine Fachkraft im Fahrbetrieb Aufgaben. Mit dieser Ausbildung ist man der “Allrounder im Verkehrsbetrieb” und demnach für viele Bereiche einsetzbar und kompetent.

mehr…

Jetzt Busfahrer werden – ein Job mit Zukunft und sicherem Einkommen

Neues Jahr – neuer Job: Werden Sie Busfahrer –
ein Job mit Zukunft und sicherem Gehalt!

Sie überlegen sich, ob es Sinn macht den Job zu wechseln? Möchten mehr Sicherheit bei der Bezahlung, und auf Jahre hinaus eine feste Arbeitsstelle, die unabhängig ist von Konjunkturschwankungen? Dann kommen Sie zum Nahverkehr, der Zukunftsbranche, die festes Einkommen zahlt und zudem Ihre Arbeit mit vielen sozialen Leistungen vergütet.

mehr…

Busfahrer – ein Job mit geregelten Arbeitszeiten!

Mohammad, Busfahrer bei der MVG,
schätzt die geregelten Arbeitszeiten in seinem Beruf

“Ich arbeite als Busfahrer bei der MVG. Hier habe ich gute Möglichkeiten mich zu entwickeln und auch mal in anderen Bereichen zu arbeiten. Vor der MVG habe ich schon in vielen Branchen gearbeitet, in der Hotelbranche, bei einem Reisebusunternehmen oder auch als Chef bei einer Gebäudereinigungsfirma. Aber nie hatte ich so eine geregelte und sichere Arbeit wie bei der MVG. Einen sicheren Arbeitsplatz, das brauche ich als Vater von drei Kindern.”

mehr…

Elektromobiliät im ÖPNV

Unsere Mission – den Busverkehr für München
zu 100 % elektrisch zu gestalten

Unsere Vision ist, den MVG Busverkehr in Zukunft zu 100% elektrisch zu betreiben. Und zwar mindestens so wirtschaftlich und zuverlässig wie heute. Denn nur dann haben Bus & Bahn eine Chance im Wettbewerb mit dem Autoverkehr. Die technischen Möglichkeiten schreiten voran, Schritt für Schritt werden wir dieses Ziel erreichen.

mehr…

Ausbildung starten in Würzburg für 2021 – als Fachkraft im Fahrbetrieb (m/w/d)

Starte jetzt durch! Mit deinem Ausbildungsplatz ab dem 1.9.2021
in Würzburg als Fachkraft im Fahrbetrieb.

Bei der Würzburger Versorgungs- und Verkehrs-GmbH sucht man für den Ausbildungsstart zum 01.09.2021: Auszubildende/r zur Fachkraft im Fahrbetrieb (m/w/d).

Als regionales Unternehmen ist das Ziel der WVV (Würzburger Versorgungs- und Verkehrs-GmbH) die Stadt Würzburg und Umgebung mit moderner Mobilität mitzugestalten. Für zukunftsweisende Innovationen und Ideen braucht die WVV dazu junge, kreative Menschen. In der vielseitigen Ausbildung zur Fachkraft im Fahrbetrieb lernt man viele Bereiche rund um die Mobilität des ÖPNV in Würzburg kennen.

mehr…

1 Euro pro Tag – mit dem 365 Euro Ticket ab 2023 durch Nürnberg!

Mit Bus und Bahn noch günstiger durch Nürnberg –
das 365 Euro-Ticket ist beschlossene Sache!

Zum 1. Januar 2023 wird ein 365-Euro-Ticket im Stadtgebiet Nürnberg eingeführt. Damit kann man umgerechnet für einen Euro pro Tag alle Linien für Bus und Bahn in der Kaiserstadt nutzen. Dies ist nicht nur eine finanzielle Erleichterung für viele, sondern auch für den Klimaschutz und die Entlastung auf den Straßen ein wichtiger Beitrag!

mehr…

Meinen Dienst gestalte ich mit – Linda, Trambahnfahrerin in München!

Linda, Trambahnfahrerin bei der MVG in München, schätzt es ihren Dienstplan bei der MVG mitzugestalten.

Linda ist Trambahnfahrerin bei der MVG in München. Sie schätzt unter anderem an ihrem Beruf die Mitgestaltung am Dienstplan. Fahrer und Fahrerinnen berichten in dieser Rubrik von den Vorteilen, die ihr Job bei der MVG, der Münchner Verkehrsgesellschaft mit sich bringt. Zum Beispiel schätzen sie den sicheren Arbeitsplatz, die Vielseitigkeit der Arbeit oder das gute Miteinander im Team mit den Kollegen…

Linda: “Meinen Dienst gestalte ich mit.”

mehr…

Busfahren in Coronazeiten – mit Mundschutz öffentliche Verkehrsmittel sicher nutzen

Das Tragen von Mundschutz in Bus, Straßenbahn und U-Bahn ist ab 27. April 2020 verpflichtend

Die Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung verpflichtet ab Montag, 27. April 2020, Fahrgäste ab dem 7. Lebensjahr eine Mund-Nasen-Bedeckung im Öffentlichen Personennahverkehr zu tragen. Diese Verpflichtung gilt in allen öffentlichen Verkehrsmitteln sowie den dazugehörenden Einrichtungen wie Bahnhöfe, überdachte Haltestellen und Reise- und Kundencentern. Dabei kann es sich etwa um eine Schutzmaske, eine selbstgenähte Stoffmaske oder auch einen Schal handeln, der Mund und Nase bedeckt. Um die Ansteckungsgefahr für Fahrgäste und Personal zu verringern und die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, empfehlen die bayerischen Verkehrsverbände daneben dringend, auch weiterhin die bekannten Hygieneregeln zu beachten.

mehr…

Trambahnfahrerin in München – ein Job mit guten Aufstiegschancen!

Karin, von der U-Bahnfahrerin in die Verwaltung – gute Entwicklungschancen bei der MVG in München

Karin ist U-Bahnfahrerin bei der MVG in München. Sie schätzt unter anderem an ihrem Beruf die guten Entwicklungschancen. Fahrer und Fahrerinnen berichten hier von den Vorteilen, die ihr Job bei der MVG, der Münchner Verkehrsgesellschaft mit sich bringt. Zum Beispiel schätzen sie den sicheren Arbeitsplatz, interessante Aufgaben oder die Mitgestaltung am Dienstplan…

Karin: “Bei der MVG gibt es super Möglichkeiten zur Weiterentwicklung. Man kann sich gut weiterqualifizieren und sich als Fahrerin später auch in anderen Abteilungen bewerben. Das ist richtig spannend. Außerdem wird man individuell gefördert. Ich bin als Fahrerin eingestiegen, heute bin ich in der Verwaltung tätig.”

mehr…

Barrierefrei unterwegs mit Bus und Straßenbahn in Würzburg

Würzburg barrierefrei und sicher mobil
– mit den Würzburger Bussen und Straßenbahnen

Mobil ist man mit Straßenbahn und Omnibussen in Würzburg. Und Mobilität beginnt bereits beim Einstieg. Ob ältere Menschen oder Menschen mit Behinderung, Eltern mit Kinderwagen oder einfach Weltenbummler mit besonders sperrigem Gepäck: Sie alle sind froh, wenn ihnen die Nutzung von Verkehrsmitteln leicht gemacht wird.

mehr…