Ausbildung als FiF bei der VAG Nürnberg als Start
für eine zukunftssichere Berufskarriere!

Wer Ehrgeiz hat, kann sich bei der VAG Nürnberg in unterschiedliche Richtungen weiterentwickeln. Mit 17 Jahren startete zum Beispiel Stefan Bauer (Foto: Michael Matejka) seine Auszubildung zur Fachkraft im Fahrbetrieb (FiF) bei der VAG. Zehn Jahre später wird er zum Ausbilder befördert!

Langfristige Perspektive für’s Leben

Ursprünglich wollte Stefan Bauer Rohrleitungsbauer werden, doch dann wurde er auf die Ausbildung zur Fachkraft im Fahrbetrieb aufmerksam. „Die passte perfekt“, erinnert sich der heute 29-Jährige, der neben seinem Beruf auch als freiwilliger Feuerwehrmann tätig ist. „Ich wollte eine langfristige Perspektive für mein Leben und die erkannte ich bei der VAG.“ In drei Jahren Ausbildungszeit durchlief er die unterschiedlichsten Fachabteilungen und erwarb zunächst die Fahrberechtigung für den Bus. Seine erste Anstellung fand er dann als Fahrer im Busbetriebshof Schweinau.

Fahrdienst plus Weiterbildung: Verkehrsmeister!

Relativ schnell übernahm er neben dem klassischen Fahrdienst auch andere Aufgaben, war beispielsweise als Fahrausweisprüfer unterwegs oder übernahm Serviceaufgaben. Zu dieser Zeit erwarb Bauer zudem die Berechtigung, Straßenbahnen fahren zu dürfen. „Das war toll, aber ich wollte noch mehr. Deshalb habe ich alles darangesetzt, mich zum Verkehrsmeister weiterbilden zu dürfen. Glücklicherweise haben mich meine jeweiligen Vorgesetzten immer unterstützt. Und nicht nur mich – jeden Azubi und Kollegen, der willens war“, erinnert sich Stefan Bauer dankbar.

Verkehrsmeister als Bindeglied zwischen Betriebsleiter und Leitstelle vieles koordinieren

Als Verkehrsmeister warteten neue Herausforderungen, die ihm richtig viel Spaß machten: Als Bindeglied zwischen Betriebsleiter, Leitstelle und Betrieb konnte er Vielseitigkeit, Flexibilität und Umsicht unter Beweis stellen. Da galt es, die Verkehrsströme nach einem Klassik Open Air zu lenken, wenn 100.000 Menschen auf einmal nach Hause wollen, oder bei Unfällen, Oberleitungsschäden und anderen Zwischenfällen vor Ort die Koordination zu übernehmen.

Vielfalt der Tätigkeiten und die Gewissheit, etwas Sinnvolles für unsere Stadt zu tun

„An der VAG schätze ich sehr die Vielfalt der Tätigkeiten und die Gewissheit, etwas Sinnvolles für unsere Stadt zu tun. Junge Menschen können sich bei uns je nach Eignung in viele Richtungen entwickeln. Und ich habe mir fest vorgenommen, die künftigen Fachkräfte im Fahrbetrieb mit viel Motivation und Spaß auf ihrem Weg zu begleiten“, blickt Bauer seiner eigenen Zukunft als Ausbilder entgegen. „Schließlich brauchen wir gut ausgebildete Menschen, mit denen wir den Alltag, aber auch die Herausforderungen für den ÖPNV in Zeiten des Klimawandels meistern können.“

Zum Beruf und zur Ausbildung Fachkraft im Fahrbetrieb (FiF)

In der dreijährigen Ausbildung zur Fachkraft im Fahrbetrieb bekommen die Azubis vertiefte Einblicke in die VAG Nürnberg, durchwandern unterschiedliche Abteilungen und erlangen eine Fahrberechtigung. Bei persönlicher und fachlicher Eignung werden sie im Anschluss in den Fahrdienst bei der VAG Nürnberg übernommen.

Wer also Lust auf Nachhaltigkeit, berufliche Erfüllung und einen zukunftssicheren Arbeitgeber hat, sollte sich über die Möglichkeiten bei der VAG Nürnberg erkundigen: www.vag.de/karriere

 

Sie möchten auch eine Ausbildung
zur Fachkraft im Fahrbetrieb (FiF) machen?

Sie können gerne Stefan Bauer direkt anrufen unter: Tel. 0911 2834801

Gleich Online-Bewerbung für 2023
Ausbildung Fachkraft im Fahrbetrieb (m/w/d)

 

 

Allgemeine Informationen zur Ausbildung
und zum Beruf Fachkraft im Fahrbetrieb

Als Fachkraft im Fahrbetrieb wird es dir garantiert nicht langweilig.

In verschiedenen Ausbildungsstationen lernst du während deiner Ausbildung den gesamten VAG-Betrieb kennen – vom Fahrdienst, der Serviceleitstelle bis hin zur Werkstatt ist alles dabei.

Das wirst du lernen

Während deiner Ausbildung durchläufst du viele spannende Stationen, unter anderem:

  • Fahrdienst: Du sitzt hinter dem Steuer von Bus, U-Bahn oder Straßenbahn und bringst unsere Kund*innen sicher ans Ziel.
  • Service: Du berätst unsere Kund*innen im KundenCenter oder bist direkter Ansprechpartner am Bahnsteig oder in unseren Fahrzeugen.
  • Werkstatt: Täglich sind über 600.000 Menschen mit der VAG unterwegs. Klar, dass die Fahrzeuge auch mal gewartet werden müssen. In den Werkstätten unterstützt du die Kolleg*innen bei der regelmäßigen Wartung – für einen sicheren und ordnungsgemäßen Zustand unserer Fahrzeuge.
  • Fahr- und Dienstplanung: Wenn eine neue Buslinie eingeführt werden soll, entwickelst du einen neuen Fahrplan und errechnest, wie viele Fahrzeuge für die neue Strecke eingesetzt werden.
  • Zentrale Serviceleitstelle: Du überwachst die Kundenströme und informierst über Lautsprecher bei Verspätungen oder Störungen. Am Kundentelefon bist du Ansprechpartner für unsere Fahrgäste.

Deine Ausbildung zur Fachkraft im Fahrbetrieb dauert 3 Jahre.

Das bringst du mit

  • Deinen Führerschein der Klasse B hast du zum Ausbildungsbeginn am 01.09 in der Tasche
  • Du bist bei Ausbildungsbeginn mindestens 17 Jahre alt
  • Du bist zuverlässig und pünktlich
  • Du hast Freude am Umgang mit Menschen
  • Du begeisterst dich für Technik
  • Du kannst Verantwortung übernehmen
  • Du bist ein Teamplayer
  • Du bist bereit für wechselnde Arbeitszeiten (einschließlich Wochenende)
  • Du hast den qualifizierenden Abschluss der Mittelschule oder den mittleren Schulabschluss (M-Zweig oder Realschule)
  • Du bist gesundheitlich fit

Das erwartet dich danach

Wenn du uns fachlich und persönlich überzeugst, startest du nach erfolgreicher Ausbildung im Fahrdienst. Als Fahrer*in gibst du der VAG ein Gesicht – und das für über 150 Millionen Kund*innen jährlich.

Bei der VAG legen wir Wert auf die individuelle Förderung jedes Einzelnen. Daher haben wir zum Beispiel auch ein unternehmenseigenes Bildungsprogramm.

Du kannst und willst mehr? Voraussetzung, sich beruflich weiterzuentwickeln, ist eine mindestens zweijährige Tätigkeit als Fahrer*in. Mit dieser Praxiserfahrung stehen dir dann verschiedene Möglichkeiten offen, z.B. die Weiterbildung zum Verkehrsmeister. Die VAG unterstützt hier auch finanziell.

Jetzt einfach online direkt bei der VAG bewerben:

Online-Bewerbung Ausbildung Fachkraft im Fahrbetrieb (m/w/d)

 

Weitere Infos zum Beruf Fachkraft im Fahrbetrieb:

Der Beruf Fachkraft im Fahrbetrieb

Die Ausbildung zu Fachkraft im Fahrbetrieb