Weiterbildung als Motivationsfaktor:
Vom Busfahrer zum Verkehrsmeister

busfahrerin_muenchen_job_stellenangebot

Unsere Reihe „Statements der Führungskräfte“ enthält in loser Folge Meinungen, Erfahrungen oder Tipps von Mitarbeitern der MVG

Statement 1
Doris N.  findet das Interesse unserer Fahrer/innen gut, sich beruflich weiterzuentwickeln.

Ich finde es gut, dass sich bei der MVG viele Fahrerinnen und Fahrer weiter entwickeln wollen. Sie haben ihre Vorstellungen und kommen damit auf mich zu. In der Regel kommt es dann ziemlich schnell zu einer Entwicklung. Vorwärts kommen im Beruf, das ist einer der wichtigsten Motivationsfaktoren für unsere Fahrerinnen und Fahrer und ein Ausdruck von Wertschätzung unsererseits. Wir setzen immer mehr auf junge Nachwuchskräfte, denn so wie München wächst, so wächst auch die MVG. Und wenn sich junge Fahrerinnen oder Fahrer nach kurzer Zeit schon beispielsweise zum Verkehrsmeister weiter entwickeln konnten, erzeugt das nicht nur eine Dynamik unter ihnen selbst, sondern auch eine Aufbruchstimmung, die für eine neue Denkweise der MVG steht: Wir brauchen bei der MVG innovative Impulse und die bringen diese jungen Leute mit.

Sie haben Interessa an einem Job im Nahverkehr Bayern,
zum Beispiel bei der MVG in München?

Dann haben Sie nicht nur beim Thema
„Weiterbildung“ viele Vorteile:

  • Sie genießen einen sicheren Arbeitsplatz
  • das Gehalt landet zuverlässig auf Ihrem Konto
  • Überstunden werden ausbezahlt oder können in Freizeit ausgeglichen werden.
  • Kostenlose Fahrt von und zur Arbeit mit dem Taxi außerhalb der Fahrzeit der Öffentlichen Verkehrsmittel. D.h. wenn Sie sehr früh Ihre Schicht beginnen oder sehr spät in der Nacht Ihre Schicht beenden,können Sie in München und den angrenzenden Gemeinden unseren Taxiservice nutzen, um sicher nach Hause zu kommen.
  • Möglichkeit, Ihren Dienstplan mit zu gestalten. Dadurch können Sie Ihre Zeit für Ihre Familie, Freunde und Hobbies besser planen.
  • Möglichkeit zur Teilnahme an Maßnahmen zur Gesundheitsprävention, beispielsweise Sportkurse.
  • Möglichkeit, eine weitere Fahrberechtigung zu erwerben (U-Bahn, Trambahn, Bus)
  • Von uns frei gestellte Dienstkleidung
  • Umfangreiche berufliche Fortbildung
  • Gute berufliche Weiterentwicklungsmöglichkeiten nach längerer Berufspraxis
  • Gut gewartete, moderne Fahrzeuge mit neuester Technik. Die Wartung wird in unseren Werkstätten vorgenommen, so dass Sie sich voll und ganz auf das Fahren konzentrieren können.
  • Sie werden an dem Betriebshof eingesetzt, der in der Nähe Ihres Wohnortes liegt. So minimieren wir Ihre tägliche Fahrtzeiten zur Arbeit und wieder nach Hause.

Weiterführende Infos

Vom Busfahrer zum Verkehrsmeister –
Weiterbildung bringt Aufstiegsmöglichkeiten

Einstieg durch Ausbildung – Aufstieg durch Weiterbildung!
Von der Fachkraft im Fahrbetrieb zum Verkehrsmeister

Als Quereinsteiger Beruf und Familie vereinbaren:
Der Weg einer Mutter – in drei Monaten zum neuen Job als U-Bahnfahrerin!

Vom Trambahnfahrer /Straßenbahnfahrer zum Betriebsplaner:
Miguel aus Spanien hat die Weiterbildung zum Verkehrsfachwirt gemacht